Der Konsument im Mittelpunkt.

BERICHT 2016

DIE STAKEHOLDER DER FERRERO-GRUPPE

2015 hat die Ferrero-Gruppe die Analyse der relevanten Nachhaltigkeitsthemen durch ein internes Verfahren zur Feststellung der Wesentlichkeit aktualisiert, bei dem die Stakeholder einbezogen und mit ihnen Ziele und Strategien geteilt wurden. Neben der Wesentlichkeitsanalyse wurde auch die Liste der internen und externen Stakeholder aktualisiert.

LISTE DER STAKEHOLDER


Die Ferrero-Gruppe hat sich weiterhin mit den relevantesten Themen sozialer Nachhaltigkeit befasst, die auf Basis ihrer Prinzipien und Werte ausgewählt wurden; dabei wurden die Stakeholder einbezogen und mit ihnen Ziele und Strategien geteilt.
2015 wurde die Liste der Stakeholder aktualisiert. Die zentrale Rolle des Konsumten wurde bestätigt, der somit der wichtigste Bezugspunkt für Ferrero bleibt, während Bauern und lokale Gemeinschaften neu hinzukamen.

WESENTLICHKEITSANALYSE


Ihr Ziel war es, festzustellen und zu bewerten, welche Bedeutung verschiedene Nachhaltigkeitsthemen haben, die die Fähigkeit der Ferrero-Gruppe beeinflussen, Wert zu schaffen, bzw. die die Stakeholder für relevant halten. In der sich so ergebenden Matrix finden sich die für die Ferrero-Gruppe und ihre Stakeholder die relevantesten Aspekte in dem Quadranten oben rechts; sie haben strategische Priorität für die Gruppe.